Vom Leid getroffen

Trotz aller technischen und medizinischen Errungenschaften, finanziellen Absicherungen und hoffnungsvollen Entwicklungen in unserer Welt bleibt die Erkenntnis, wie zerbrechlich und gefährdet unser Leben und auch unsere Lebenssituationen sind. Unerwartete Schicksalsschläge, Naturkatastrophen oder überraschende (globale) Entwicklungen können ein einzelnes Leben, eine Familie oder ganze Gesellschaften plötzlich und mit aller Wucht verändern. Oft taucht dann auch die Frage nach Gott auf.

  • Ziel dieser Broschüre ist es, dieser Frage nach Gott und anderen Fragen rund um das Thema Leid nachzugehen. Es geht jedoch nicht um eine Verteidigung Gottes, sondern
  • zu helfen, Gott auch im Leid zu erfahren;
    Solidarität mit den Leidenden in dieser Welt zu leben, damit eine Veränderung stattfinden kann;
  • da, wo Leid nur als sinnlos erlebt wird, zumindest «dem Meer des sprachlosen Todes Land abzugewinnen».

Ob die Broschüre dieses Ziel erreicht, misst sich daran, ob die Leidtragenden Hoffnung erfahren: «Freuen dürfen sich alle, die unter dieser heillosen Welt leiden – Gott wird ihrem Leid ein Ende machen.»

Hier können Sie die Broschüre herunterladen

Hier können Sie die Broschüre bestellen